Ernährung für Sodbrennen

Es ist sehr unangenehm, wenn Symptome von Sodbrennen zur unpassendsten Zeit stören, und noch mehr, wenn sie oft genug auftreten. Der Schuldige in diesem Zustand wird nur der Fehler in der Ernährung sein. Um dies zu vermeiden, sollten Sie vermeiden, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die eine Erhöhung des Säuregehalts des Magensaftes verursachen können.

Abhängig von den persönlichen Eigenschaften eines Organismus und der Auswahl der Produkte wird sich unterscheiden. Manche Leute konsumieren leise Lebensmittel, die als die aktivsten Provokatoren von Sodbrennen angesehen werden, während sie überhaupt nicht an einem so unangenehmen Phänomen leiden.

Lebensmittel, die von Sodbrennen Betroffenen erlaubt sind

Einige Produkte verursachen fast nie Sodbrennen. Sie können ohne Angst konsumiert werden, und sie sollten die Grundlage für eine diätetische Ernährung für diejenigen sein, die an dieser Krankheit leiden.

  • Von Obst und Gemüse - Bananen, Äpfel, Hülsenfrüchte, Kohl, Kartoffeln, Karotten. Von Milchprodukten - Sauerrahm mit minimalem Fettgehalt, Ziegenkäse, Schmelzkäse und Feta.
    instagram viewer
  • Fastenrind, Fisch, Hühnerbrust, Eier, Haferflocken, Reis, Weißbrot, Apfelsaft und Mineralwasser werden vom Körper gut vertragen.

Lebensmittel, die vermieden werden sollten

Menschen, die anfällig für Sodbrennen sind, werden aus der Ernährung entfernt:

  • saure Früchte;
  • rohe Zwiebel;
  • gebratene Fleischgerichte;
  • Hüttenkäse und fettige saure Sahne;
  • Eis und Cocktails;
  • Wein;
  • Kaffee;
  • saure Säfte, insbesondere Zitrusfrüchte;
  • eliminiert fettige und frittierte Lebensmittel.

Süßwaren und Gebäck, insbesondere frittierte Kuchen, Chips, kohlensäurehaltige Getränke - diese Produkte müssen nicht nur mit Sodbrennen ausgeschlossen werden, sondern auch den Verzehr einschränken, wenn Sie richtig essen wollen und keine gesundheitlichen Probleme haben.

Ernährungsregeln für die Prävention von Sodbrennen

Ändern Sie Ihre Gewohnheiten, essen Sie keine Snacks und nicht einmal am Tag, sondern essen Sie kleine Portionen langsam und langsam, fünf bis sechs Mal am Tag. Nach dem Essen, auf keinen Fall nicht sofort körperliche Anstrengung ausüben, nicht hinlegen und hinlegen. Das Beste, was Sie nach dem Abendessen tun können, ist ein 10-15-minütiger Spaziergang an der frischen Luft.

Sodbrennen kann jeden überholen: sowohl kleine als auch ältere Menschen. Schokolade, Orange, etwas Fettiges oder Salziges können unangenehme Symptome verursachen, besonders wenn diese Nahrungsmittel nicht während der Hauptmahlzeit, sondern zwischen ihnen gegessen werden und zu einer signifikanten Zunahme des Körpergewichts und sogar Fettleibigkeit führen können.

Wenn die Produkte und ihre Kombinationen einzeln ausgewählt werden, ist das Problem von Säure und Sodbrennen gelöst. Sie müssen Protein mit einer kleinen Menge Kohlenhydrate essen - nicht fettes Fleisch, Fisch, Bohnen, Brot, Reis, Pasta. Von den Produkten, die den Zucker enthalten, muss man ablehnen. Ausnahmen können nur Früchte mit einem natürlichen Zuckergehalt sein.

Therapeutische Diäten
  • Mar 08, 2018
  • 7
  • 524