Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen: Ist das möglich?

Inhalt

  • 1 Ist eine Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen möglich?
    • 1.1 Wenn erlaubt
    • 1.2 Wenn verboten
  • 2 Uterusmyome und Bikini-Laser-Haarentfernung
  • 3 Vor- und Nachteile der Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen
  • 4 Fazit

Die Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen ist kein verbotenes Verfahren, vorausgesetzt, der Meister wurde vor dem kosmetischen Eingriff vor dem Vorhandensein einer gutartigen Neubildung gewarnt. Während des Tumors treten einige pathologische Prozesse auf, die zu einer Kontraindikation werden. In anderen Fällen können Sie die Technik anwenden, während das Ergebnis dasselbe ist wie ohne das Vorhandensein von Myomen.

Ist eine Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen möglich?

Um herauszufinden, ob das Verfahren im Einzelfall zulässig ist, ist es wichtig, zuerst einen Gynäkologen und eine Kosmetikerin zu konsultieren, die die Auswirkungen von Impulsen durchführen. Da die Entfernung von Stäbchen und dichtem Haar an intimen Stellen zu den Indikationen für eine Manipulation gehört, ist dies oft die einzige Möglichkeit, eine glatte Haut zu erreichen.

instagram viewer

Wenn erlaubt

Die Haarentfernung von der Haut mittels Impulsen ist weltweit ein stark nachgefragtes Verfahren. Ihr Hauptvorteil liegt in der minimalen Auswirkung, bei der weder das Gewebe der äußeren Epidermis noch die darin befindlichen Organe beeinträchtigt werden.

Die Hauptindikationen für die Verwendung der Methode:

  • harte Haare;
  • Stangen;
  • erhöhte Haardichte.
Ist eine Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen möglich?

Die Laser-Haarentfernung an intimen Stellen wird auch durchgeführt, wenn Kontraindikationen für andere ähnliche Verfahren bestehen.

Wenn verboten

Die Antwort auf die Frage, ob eine Laser-Haarentfernung bei Myomen direkt möglich ist, hängt davon ab, an welchen Körperstellen eine Haarentfernung geplant ist. Es ist strengstens verboten, Eingriffe in der Nähe der Genitalien durchzuführen, insbesondere in der Gebärmutterhöhle, in der sich der Tumor befindet.

Zusätzliche Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen:

  1. Die Haarentfernung an den Unterschenkeln und Oberschenkeln beeinflusst die Durchblutung des Tumors negativ.
  2. Es ist unerwünscht, die Technik im Bereich des Gesichts und der Hände anzuwenden, da dies auch die Blutversorgung einer gutartigen Neubildung beeinträchtigt.

Warnung! Die Einwirkung des Lasers auf die Haut kann Tumorwachstum verursachen. Eine Konsultation mit einem Arzt vor dem Eingriff ist obligatorisch.

Uterusmyome und Bikini-Laser-Haarentfernung

Der Eingriff in der Bikinizone bei einem diagnostizierten gutartigen Tumor in der Gebärmutter ist strengstens untersagt. Der Laser erhitzt den Tumorlokalisationsbereich intensiv, was die Durchblutung anregt und sein aktives Wachstum fördert.

Vor- und Nachteile der Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen

Die Durchführung einer Laser-Haarentfernung in Gegenwart von Gebärmutterhöhlenmyomen ist eine häufige Situation, mit der sich Gynäkologen, Dermatologen, Kosmetiker und sogar Onkologen auseinandersetzen müssen. Manipulationen auch an den vom Fortpflanzungssystem entfernten Hautpartien können Durchblutungsstörungen verursachen, die zu Veränderungen der Tumorstruktur führen. In anderen Fällen hat die Technik alle Vorteile, auf die sie ursprünglich abzielte:

  • Entfernung selbst grober Haare über einen langen Zeitraum;
  • Haarentfernung ohne Rückstände;
  • Fehlen von Juckreiz, Hautausschlag und Irritationen, die oft von einem Rasierer auftreten.

Negative Momente der Enthaarung, die unabhängig vom Vorhandensein eines Neoplasmas auftreten können:

  1. Eine Anästhesie ist erforderlich, wenn die Dermis zu empfindlich ist.
  2. Hohe Sitzungskosten.
  3. Bei Neigung der Epidermis zur Narbenbildung kann sich eine Kruste bilden.
  4. Bei Nichtbeachten der Hygiene besteht Ansteckungsgefahr.
Ist eine Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen möglich?

Haarentfernung mit Fibromyom ist durchaus möglich, sofern sie an begrenzten Körperstellen durchgeführt wird

Fazit

Die Laser-Haarentfernung bei Uterusmyomen ist zulässig, sofern sie an Orten durchgeführt wird, die den Zustand des Fortpflanzungssystems nicht beeinträchtigen. Die Wirkung des Geräts ist auf Haarfollikel ausgelegt und wirkt sich nicht auf die inneren Organe aus. Es ist jedoch strengstens verboten, diese Methode in der Bikinizone sowie auf der Haut von Händen, Beinen und Oberschenkeln anzuwenden.

Die Informationen und Materialien auf dieser Website werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Sie sollten sich nicht auf die Informationen als Ersatz für eine tatsächliche professionelle medizinische Beratung, Unterstützung oder Behandlung verlassen.

  • Jun 09, 2022
  • 97
  • 0